Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Katechismuspodcast

Eine dramatische Liebesgeschichte

In der neuen Folge des Katechismuspodcast geht die Theologin Margarete Strauss der Frage nach, warum Katholiken den einen Gott bekennen.
Tänzer der Ballett-Truppe des Spaniers Rafael Aguilar führen das Flamenco-Drama "Carmen" auf.
Foto: IMAGO/jackq (www.imago-images.de)

Jesus selbst habe bekräftigt, dass Gott der einzige Herr sei, so die Theologin Margarete Strauss in der neuen Folge des Katechismuspodcast der Tagespost. Schon im Alten Testament habe sich Gott dem Volk Israel als der eine Gott offenbart. Das Bekenntnis der Dreifaltigkeit, also dass auch Jesus und der Heilige Geist Gott und Herr sind, stelle zum Glauben an den einen Gott keine Bedrohung dar.

Lesen Sie auch:

Du sollst den Herrn deinen Gott lieben

Der Monotheismus, also das Bekenntnis zu einem Gott statt vieler Götter habe sich im Alten Testament herausgebildet. „Die Menschen mussten zunächst einmal verstehen, dass es nicht viele Götter gibt, so wie bei den benachbarten Völkern“, so Strauss. Der Glaube an den einen Gott ermögliche auch erst die ausschließliche Liebe zu Gott, wie in der alttestamentlichen Formel: Du sollt den Herrn deinen Gott lieben, mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft. Das Abrücken Israels von der Einzigkeit Gottes, zum Beispiel durch Götzendienst, fassen die Propheten häufig in die Metapher ehelicher Untreue. Dennoch komme es dann immer wieder zur Versöhnung mit Gott und Israel: Wie bei einer dramatischen Liebesgeschichte. DT/sdu

Info: Der Katechismus- Podcast der Tagespost

Wer Ohren hat, der höre!

Im „Katechismus-Podcast“ der „Tagespost“ erhalten Sie einen umfassenderen Blick auf den katholischen Glauben, denn helle Köpfe erläutern theologische Fragen. Erwarten können Sie substanzielle Antworten in klarer und verständlicher Sprache zu Fragen der kirchlichen Lehre. Der „Katechismus-Podcast“ der „Tagespost“ zum Kompendium des Katechismus der katholischen Kirche erscheint viermal pro Woche. Wir hören uns!

Auf unserer Seite finden Sie alle Folgen im Dossier Podcast zum Katechismus.

Sie können den Podcast als RSS- Feed abonnieren. 

Der Podcast ist erreichbar über: 

Apple Podcasts

Spotify

Castbox

Google Podcasts

Radio Public

Stitcher

 

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Dreifaltigkeit Podcast zum Katechismus Trinität

Weitere Artikel

In der 48. Folge des Katechismuspodcasts spricht Andreas Wollbold darüber, wie die Kirche die Dreifaltigkeit Gottes bekennt.
16.05.2023, 14 Uhr
Meldung
Wer ist die dritte Person der Heiligsten Dreifaltigkeit? Andreas Wollbold wirft in der 47. Folge des Katechismuspodcasts einen Blick auf den Heiligen Geist.
15.05.2023, 14 Uhr
Meldung

Kirche

In der 64. Folge des Katechismuspodcast geht es mit dem Theologen Andreas Wollbold um die Beziehung der Geschöpfe untereinander.
10.06.2023, 14 Uhr
Meldung
In der 63. Folge des Katechismuspodcasts spricht Theologe Andreas Wollbold über das richtige Verhältnis von Mensch und Schöpfung.
09.06.2023, 14 Uhr
Meldung
In der Schöpfungsgeschichte spiegele sich die Kunstfertigkeit Gottes wider, so Theologe Andreas Wollbold in der 62. Folge des Katechismuspodcasts.
08.06.2023, 14 Uhr
Meldung
Jacques Barthieu starb auf Madagaskar den Martyrertod bei einem Angriff von Rebellen.
08.06.2023, 07 Uhr
Claudia Kock
Wenn der Umgang mit Erzbischof Gänswein zum Stil vatikanischer Personalpolitik wird, sollten Kleriker in Zukunft Rom als Arbeitsplatz meiden.
09.06.2023, 11 Uhr
Guido Horst