Vatikanstadt

+++EILMELDUNG+++ Papst weiht Russland und Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens

Franziskus und Kardinal Krajewski vollziehen die Weihe am 25. März in Rom und Fatima.
Papst Franziskus
Foto: VATICAN MEDIA / ipa-agency.net via www.imago-images.de (www.imago-images.de) | Franziskus wird die Weihe während eines Bußgottesdienstes vornehmen, der am Freitag, dem 25. März, dem Hochfest der Verkündigung des Herrn, um 17 Uhr im Petersdom beginnt.

Der Vatikan hat am Dienstagabend mitgeteilt, dass Papst Franziskus Russland und die Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens weihen wird. Diese Mitteilung machte Vatikansprecher Matteo Bruni. Demzufolge wird Franziskus die Weihe während eines Bußgottesdienstes vornehmen, der am Freitag, dem 25. März, dem Hochfest der Verkündigung des Herrn, um 17 Uhr im Petersdom beginnt.

Lesen Sie auch:

Denselben Akt, so heißt es in der Mitteilung weiter, werde am gleichen Tag der Leiter der Almosenverwaltung des Vatikans, Kardinal Konrad Krajewski, als Sondergesandter des Papstes im Marienwallfahrtsort Fatima in Portugal vornehmen. Die Weihe Russlands an das Unbefleckte Herz Mariens war Gegenstand des zweiten Geheimnisses, das die Muttergottes 1917 den Seherkindern von Fatima mitgeteilt hat.  DT/gho

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung

Kirche

Der hohe Wert von Wahrheit und Freiheit – Nächste Folge der losen Serie über die „Köpfe des Konzils“: Bischof Karol Wojtylas Akzentsetzung beim Zweiten Vatikanum.
29.11.2022, 19 Uhr
Christoph Münch
Papst Franziskus erinnert die Bischöfe an ihre Pflicht, für die Lehre einzustehen. Das zeigt: Seine „Basta-Kommunikation“ wirkt.
29.11.2022, 11 Uhr
Regina Einig
Ein Fazit, das der Görlitzer Bischof Ipolt aus den Gesprächen in Rom zieht ist, dass man auf dem Synodalen Weg nicht weiter machen kann wie bisher.
28.11.2022, 18 Uhr
Dorothea Schmidt