Foto des Tages

Foto des Tages vom 13.09.2021

Papst Franziskus begrüßt Viktor Orban, Ministerpräsident von Ungarn, im Museum der Schönen Künste.
Papst trifft Orban
Foto: Uncredited (Vatican Media via AP) | Papst Franziskus begrüßt Viktor Orban, Ministerpräsident von Ungarn, im Museum der Schönen Künste.

Der Papst war in Budapest, um auf dem Heldenplatz die Abschlussmesse zum 52. internationalen Eucharistischen Kongress zu feiern. Es ist die erste Auslandsreise nach einer schweren Darmoperation im Juli. Allen Unkenrufen zum Trotz verlief die Begegnung von Papst Franziskus und Victor Orban in harmonischer Atmosphäre. 

  

 

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Weitere Artikel
Putins Balkan-Politik zielt darauf, Europa zu destabilisieren – China steht bereit, Russland als Akteur zu ersetzen.
23.05.2022, 11  Uhr
Stephan Baier
Mit den Äußerungen der Päpste über Krieg und Frieden sollte man argumentieren können. Die Plaudereien von Franziskus liefern aber nur Stoff für Diskussionen. Ein Kommentar.
12.05.2022, 11  Uhr
Guido Horst
Themen & Autoren
Papst Franziskus Päpste Viktor Orbán

Kirche

Das Apostolische Schreiben „Desiderio desideravi“ greift den alten Konflikt um Liturgiereform und Kirchenverständnis wieder auf.
07.07.2022, 09 Uhr
Sven Leo Conrad FSSP
Diakonat der Frau: Maria 1.0 fordert den Kardinal auf, die Ergebnisse der vatikanischen Untersuchungskommission abzuwarten.
07.07.2022, 08 Uhr
Meldung
In der Ukraine spielt die Zeit für Putin. Europa und der Weltfriede sind in höchster Gefahr. Um die Katastrophe abzuwenden, plant Franziskus, den Frieden noch zu retten. Ein Kommentar.
07.07.2022, 13 Uhr
Guido Horst
Auch für die Ukraine kann man das Undenkbare denken. Die Liturgie und der Papst, der Umbau der Gesellschaft und eine Philosophie des Weines finden sich in der neuen Ausgabe der Tagespost.
06.07.2022, 17 Uhr
Redaktion
Eine Franziskanerinnenkongregation aus Kamerun ist bereit, ins Berliner Kloster St. Gabriel einzuziehen. Dadurch würde die Umwidmung der Anlage für säkulare Zwecke verhindert.
06.07.2022, 14 Uhr
Vorabmeldung