Zwischen Kloster und See

Das Seehotel Maria Laach bietet gepflegte Gastlichkeit in der Nachbarschaft der berühmten Benediktinerabtei

Es ist ein Ort der Gastlichkeit: Das Seehotel Maria Laach. Am Laacher See, zwischen Bonn und Koblenz gelegen, befindet es sich in Nachbarschaft einer der berühmtesten Orte benediktinischer Klosterkultur in Deutschland, von dem es seinen Namen hat: dem Benediktinerkloster Maria Laach. Und tatsächlich nimmt das Hotel Maß an der jahrhundertealten Gastkultur des Klosters, die im Benediktinerorden auf den Gründer selbst zurückgeht. Nicht nur ideell ist das Seehotel vom benachbarten Kloster geprägt: 1955 übernahmen die Benediktiner das Haus in eigener Regie. Was aus Sicht der Benediktiner auch seine Vorteile hat: Obst oder Gemüse für die Küche beispielsweise liefern die klostereigenen landwirtschaftlichen Betriebe. Das Seehotel ist zwar noch nicht so alt wie der Benediktinerorden, aber es blickt ebenfalls auf eine Tradition zurück. 1865 gegründet, wurde es seither immer wieder umgebaut und den Erfordernissen der Zeit angepasst. Zuletzt wurden Umbauten im Jahr 2005 abgeschlossen, die auch mit einer Erweiterung des Hauses verbunden waren. Bei aller Verbundenheit mit Tradition und Selbstversorgung: Bieder will das Haus deswegen nicht sein. 69 Zimmer, teils mit Blick auf den See, wollen Komfort bieten – mit Fernseher, Bad oder Dusche. Alle Zimmer können zudem mit einem Baby- oder Kinderbett ausgerüstet werden. Behinderten Menschen erleichtern eigens für sie vorbereite Zimmer und ein Lift den Aufenthalt. Hundebesitzer dürfen ihre Vierbeiner im Haus mitnehmen.

Tagungspublikum hat auch seinen Platz im Seehotel

Das Seehotel zielt auch auf Tagungspublikum ab. Neben einer technischen Ausstattung für Tagungen hoffen die Klosterbetreiber, mit der Natur und der Nachbarschaft zum Kloster Tagungsgästen eine besondere Inspiration für Arbeitstreffen aller Art bieten zu können.

Wegen der Nähe der schönen Abteikirche ist das Hotel auch als Ort für Hochzeitsfeiern bekannt. Nach der Trauung durch einen Pater der Abtei und einem Empfang im Rosengarten oder Foyer finden sich die Gäste dann im Hotel ein, um mit dem Brautpaar zu feiern. Dort stehen geeignete Räumlichkeiten für Hochzeitsgesellschaften verschiedener Größe zur Verfügung. Das Haus ist auch bei der Organisation der Feier hilfreich. Neben der Dekoration und einer beispielsweise fünfstöckigen Hochzeitstorte sorgt es auch, so gewünscht, für musikalische Unterhaltung und eine Hochzeitskutsche.

Daneben bietet das Hotel seinen Gästen aber auch andere Arrangements an. Etwa das Nordic-Walking-Arrangement. Dieses beinhaltet neben mehrgängigen Mahlzeiten und der Benutzung der Sauna, Bade- und Fitnesseinrichtungen das persönliche Training durch einen Instruktor, der die sportbewussten Gäste in das Nordic-Walking einführt. Pulsuhr und Laufstöcke können dazu im Hotel entliehen werden. Überhaupt lädt die Lage des Hotels dazu ein, die waldreiche, sanft hügelige Umgebung zu erkunden. Die nahegelegenen Flüsse Rhein oder Mosel können dabei als Ziel einer Wanderung oder eines Ausflugs mit dem Fahrrad dienen. Entspannung verspricht auch das in der Nähe des Hotels gelegene Ayurveda-Haus, zu dem ein Bus angeboten wird. Doch Wellness allein ist es nicht, was das Seehotel seinen Gästen vermitteln will. Die Nähe zu einem Ort, an dem bis heute mönchisches Leben pulsiert, soll nicht spurlos an den Besuchern des Hotels vorübergehen. Sie können an Liturgie und Chorgebet der Mönche der seit 900 Jahren bestehenden Abtei teilnehmen oder die Klosterbuchhandlung und Kunstschmiede besuchen, um sich mit der Kultur des Christentums vertraut zu machen. red

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe

Themen & Autoren
Benediktiner Benediktinerabteien Benediktinerklöster Klöster Maria Laach

Weitere Artikel

Die Benediktiner von Belloc hatten einst Kontakte mit dem ETA-Umfeld. Nun schließt das Kloster. 
11.04.2022, 11 Uhr
José García
Was 2015 höchstrichterlich entschieden wurde, gilt nun auch per Gesetz: Der US-Kongress verabschiedet den „Respect for Marriage Act“ und schützt gleichgeschlechtliche Ehen.
12.12.2022, 18 Uhr
Maximilian Lutz

Kirche

Die Unabhängige Kommission für Anerkennungsleistungen zieht eine positive Bilanz der finanziellen Entschädigung von Missbrauchsbetroffenen. Dabei gibt es eine wichtige Neuerung.
03.02.2023, 15 Uhr
Oliver Gierens
Kurz vor der Ankunft von Papst Franziskus im Südsudan erschüttert ein tödlicher Angriff auf Bauern das Land.
03.02.2023, 13 Uhr
Meldung
Erneut stehen mehrere internationale geistliche Gemeinschaften in Frankreich im Fokus der Missbrauchsaufarbeitung.
03.02.2023, 13 Uhr
Franziska Harter