Mütterrente hat Vorrang für CSU-Chef Seehofer

München (DT/dpa) Im unionsinternen Rentenstreit verlangt CSU-Chef Horst Seehofer Vorrang für die Besserstellung von Müttern. Das von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) favorisierte Modell der Lebensleistungsrente ist aus Seehofers Sicht dagegen nachrangig. „Die Mütterrente steht in Konkurrenz zur Überlegung von Frau von der Leyen“, sagte Seehofer in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. „Ich glaube nicht, dass wir beides finanziell stemmen können – Mütterrente und zugleich Lebensleistungsrente.“ Bei der Lebensleistungsrente seien noch viele Fragen der Ausgestaltung offen. Seehofer verlangte eine baldige Lösung: „Nach der Jahreswende muss zügig entschieden werden.“

Themen & Autoren

Kirche