MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Britischer Premier

Rishi Sunak: Ein Hindu in der Downing Street

Manche sprechen schon einer „Tory-Hindu-Revolution“: In dem politischen Aufstieg von Rishi Sunak spiegelt sich wider, welche Bedeutung die hinduistische Minderheit mittlerweile in Großbritannien spielt. Sie gilt als besonders gut integriert und auch wirtschaftlich erfolgreich.
Rishi Sunak, neue Premierminister
Foto: Stefan Rousseau (Press Association) | Der neue Premierminister vor seinem Amtssitz: Rishi Sunak.

Es war ein Zufall, aber ein symbolträchtiger: Just an dem Tag, als Rishi Sunaks Aufstieg zum Premierminister bekannt wurde, feierten Hunderttausende Hindus auf der Insel das Diwali-Lichterfest. In London knallten spätabends schon die Feuerwerkskörper, sie sollen den Sieg des Lichts über die Dunkelheit symbolisieren. Viele britische Hindus haben vergangene Woche aus doppelter Freude gefeiert.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich