MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Nach den Kongresswahlen

Nach Kongresswahl: Machtkampf bei den Republikanern

Die Demokraten behalten den Senat, die Republikaner gehen geschwächt aus der Kongresswahl. Trump tritt wieder an, doch es gibt Konkurrenz.
Donald Trump tritt wieder an
Foto: IMAGO/Thomas Cordy (www.imago-images.de) | Donald Trump, der eindeutig geschwächt aus dieser Wahl hervorgeht, kündigte am Dienstag dennoch seine dritte Kandidatur für das Präsidentenamt an.

Für Joe Biden geht es gerade Schlag auf Schlag: In diesen Tagen traf er am Rande des G20-Gipfels auf der indonesischen Ferieninsel Bali zum ersten Mal als US-Präsident mit Chinas Machthaber Xi Jingping zusammen. Zuvor war er bereits beim ASEAN-Wirtschaftsgipfel in Kambodscha aufgetreten. Und über allem schwebten für Biden, der am Sonntag seinen 80. Geburtstag feiert, sicher die Kongresswahlen, bei denen die Demokraten so unerwartet gut abgeschnitten hatten.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben