Zypern: Barroso fordert Gespräche über Einigung

Brüssel (DT/dpa) EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat den neuen zyprischen Präsidenten Dimitris Christofias zu raschen Gesprächen mit den Türken im Norden Zyperns über eine Wiedervereinigung des Landes aufgefordert. „Ihre Wahl bietet die Gelegenheit, den lange dauernden Stillstand in der Zypernfrage zu überwinden“, heißt es in einem gestern in Brüssel veröffentlichten Gratulationsschreiben an Christofias. „Ich möchte Sie sehr stark ermutigen, diese Chance ohne Verzögerung zu ergreifen und unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen mit dem Führer der türkischen Zyprer Gespräche über eine umfassende Lösung aufzunehmen“, schrieb Barroso. Die Europäische Union werde solche Bemühungen unterstützen. Christofias hat bereits ein baldiges Treffen mit dem Führer der türkisch-zyprischen Volksgruppe, Mehmet Ali Talat, angekündigt.

Themen & Autoren

Kirche