Verfahren gegen Islamisten laut BKA auf Höchststand

Berlin (DT/dpa) Die Zahl der deutschen Ermittlungsverfahren gegen islamistische Terrorverdächtige hat wegen der Zunahme von Anschlägen gegen Bundeswehrsoldaten einen Höchststand erreicht. „Bundesweit laufen gegenwärtig 350 Ermittlungsverfahren mit islamistischem Hintergrund, so viele wie noch nie“ sagte der Chef des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke am Montag. Allein das BKA bearbeite 220 Verfahren, fast die Hälfte davon beträfen Anschläge in Afghanistan. „Hier spiegeln sich die vermehrten Angriffe auf deutsche Soldaten wider“, sagte Ziercke. In Deutschland zählt das BKA nach Aussage Zierckes aktuell etwa 1 100 Menschen zum islamistisch-terroristischen Bereich.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer