US-Senat vertagt Klima- und Energiegesetz

Washington (DT/dpa) Rückschlag für Barack Obama: Ein umfassendes Klima- und Energiegesetz lässt in den USA weiter auf sich warten. Der Senat vertagte die Arbeit an einem Entwurf mangels Unterstützung und setzt sich vorerst weniger ehrgeizige Ziele. Diese Entscheidung sei „unglaublich enttäuschend“, räumte der demokratische Mehrheitsführer, Harry Reid, am Donnerstag ein. Es gebe im Senat derzeit aber nicht die notwendige Mehrheit für ein Gesetz, das etwa bindende Obergrenzen für Treibhausgase vorsieht. Obama hatte das Gesetzeswerk im Kampf gegen den Klimawandel zu einem seiner wichtigsten innenpolitischen Projekte erklärt.

Themen & Autoren

Kirche