Union verliert katholische Stammwähler

Berlin (DT/KNA) Die konservativen Kirchenmitglieder, die automatisch die Union gewählt haben, werden nach dem Parteienforscher Franz Walter in den nächsten zehn bis fünfzehn Jahren aussterben. Im evangelischen Monatsmagazin „zeitzeichen“ wies Walter auf den schon jetzt abnehmenden Trend hin. Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg 2011 und Nordrhein-Westfalen 2012 hätte die CDU bei Katholiken überproportionale Einbußen zu verzeichnen gehabt. „Im Südwesten mit einem Minus von acht Prozentpunkten, in NRW von sogar zehn“, so Walter. Als Grund nannte Walter, dass sich nachgewachsene Bevölkerungsschichten aus der christdemokratischen Deutungswelt entfernt hätten.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann