Türkei: Erdogan stellt „Demokratiepaket“ vor

Istanbul (DT/dpa) Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat ein „Demokratiepaket“ für die Türkei vorgestellt. Es solle die Freiheiten und Unabhängigkeit stärken, sagte Erdogan gestern in Ankara. So soll das Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst fallen. Das Paket sieht auch vor, dass das syrisch-orthodoxe Kloster Mor Gabriel Land zurückerhält, das in einem jahrelangen Rechtsstreit von Enteignung bedroht war. Der Regierungschef kündigte an, Rechte kleinerer Minderheiten und Volksgruppen zu verbessern. So soll Unterricht in privaten Schulen auch in anderen Sprachen als Türkisch erlaubt sein.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann