Syrien: Deutsche Bischöfe akzeptieren Waffengang

Berlin (DT/KNA) Die deutschen katholischen Bischöfe akzeptieren unter bestimmten Umständen auch militärische Gewalt zur Lösung des Syrienkonflikts. „Wenn es nicht anders geht als mit Waffen, dann sagen wir dazu Ja“, erklärte der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick am Montag vor Journalisten in Berlin. Dabei müsse es jedoch das Ziel sein, die Konfliktbeteiligten zu Verhandlungen zu bringen, so der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz. „Waffen allein schaffen keinen Frieden“, betonte Schick. Militärische Gewalt könne die Kirche deshalb „nicht befürworten, allenfalls hinnehmen“. Der Erzbischof hob die kritische Lage des Christentums in Syrien hervor.

Themen & Autoren

Kirche