Russland: Der Terror geht weiter

Moskau (DT/dpa) In der russischen Teilrepublik Dagestan sind zwei Menschen bei einer Explosion getötet worden. In der Nacht zum Donnerstag sei ein mit Sprengstoff beladendes Auto nahe der Stadt Chassawjurt detoniert, teilte das Innenministerium nach Angaben der Agentur Interfax mit. In dem Wagen saßen zwei Personen, die Bombe sei vermutlich vorzeitig hochgegangen. Bei Selbstmordattentaten in der Moskauer Metro am Montag und in Dagestan am Mittwoch sind seit Anfang der Woche mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen. Terroristen, die im Kaukasus für einen islamischen Gottesstaat kämpfen, haben weitere Anschläge angekündigt.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer