Polizei: Ägypter verübten Anschlag auf Kirche

Kairo (DT/dpa) Der Anschlag auf die Kirche in Alexandria in der Silvesternacht wurde nach neuen Erkenntnissen der Ermittler von drei bis fünf muslimischen Ägyptern verübt. Die Terroristen, von denen einer durch die Bombe ums Leben gekommen sei, hätten bei der Planung der Tat Unterstützung aus dem Ausland erhalten, schrieb die unabhängige Kairoer Tageszeitung „Al-Masry Al-Yom“ am Mittwoch unter Berufung auf die Polizei. Sie hätten sich einen Sprengstoff beschafft, der in Ägypten nicht erhältlich sei und daraus eine Bombe gebaut, in die sie zusätzlich Nägel und Stahlmuttern steckten.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer