Missionarische Kirche gefordert

Sinkende Katholikenzahl ist Aufruf, für die Kirche zu werben

Wien (DT/KAP) Der österreichische „Missio“-Nationaldirektor Pater Karl Wallner sieht in der religionsdemografischen Entwicklung in Europa einen „dramatischen Aufruf“ an die katholische Kirche. „The church must send or the church will end. Die Kirche muss senden oder sie wird enden“, so Wallner am Freitag in einer Aussendung der Päpstlichen Missionswerke. „Jeder von uns muss missionarischer werden, sonst ist es um die Zukunft der Kirche schlecht bestellt“, man dürfe die Kirche Europas „nicht aufgeben“, appellierte der österreichische „Missio“-Chef.

Hintergrund sind die statistischen Daten des Vatikans zur weltweiten Entwicklung der Katholikenzahl. Der römische Pressedienst „Fides“ hatte jüngst im Vorfeld des „Sonntag der Weltmission“ daran erinnert, dass die Zahl der Katholiken demnach im Jahr 2015 weltweit um mehr als 12,5 Millionen auf 1,28 Milliarden stieg. Während die Kirche in Afrika und Amerika wuchs, verzeichnete Europa hingegen einen Rückgang um 1,3 Millionen Katholiken.

Auf fast allen Kontinenten gab es 2015 zudem einen Zuwachs an Priestern. Ausnahme auch hier Europa, wo die Anzahl der Geistlichen zwischen 2012 und 2015 um 5,8 Prozent sank. „Das Profilbild des Priesters in Europa wird zunehmend geschwächt. In Afrika gibt es einen deutlichen Anstieg der Priesterberufungen, dort wissen die Priester, was zu tun ist“, kommentierte dies „Missio“-Nationaldirektor Wallner. In Europa würden Priester in ihrer „sakramentalen Dimension“ nicht geschätzt. Wie sich alle Gläubigen ihrer Berufung zum gemeinsamen Priestertum bewusst sein sollten, braucht es laut dem Nationaldirektor auch den Mut, als Priester zum Amt und zum Dienst für die Kirche zu stehen: „Priester sollen natürlich auf gewisse Weise Entertainer sein und damit für die Kirche und den Glauben werben. Aber sie müssen auch ihren Auftrag ernst nehmen, den lieben Gott in der Welt präsent zu machen.“ Die Tendenz zu einer sinkende Katholikenzahl in Europa führt Wallner unter anderem auf die Bevölkerungsentwicklung zurück.

Weitere Artikel
Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19  Uhr
Martin Baranowski
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19  Uhr
Thomas Schumann
Themen & Autoren
Bevölkerungsentwicklung Entwicklung Katholische Kirche Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer