Kiew setzt Abzug von Donbass-Front fort

Kiew (DT/dpa) Im Kriegsgebiet Donbass hat die ukrainische Armee nach eigenen Angaben den Abzug schwerer Waffen fortgesetzt. Raketenwerfer des Typs Grad seien bereits verlegt worden, nun folgten Waffensysteme des Typs Uragan. „Das findet alles unter der Überwachung der OSZE statt“, sagte Militärsprecher Anatoli Stelmach am Freitag in Kiew dem Sender 5. Kanal. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa kontrolliert die Umsetzung des Friedensplans für die Ostukraine. Stelmach sagte, OSZE-Dokumente bestätigten, dass die prorussischen Separatisten die gleiche Anzahl Waffen von der Kampflinie abzögen.

Themen & Autoren

Kirche