Italien: 300 Millionen für Sicherheit von Kulturgütern

Rom (DT/KNA) Das italienische Kulturministerium hat 300 Millionen Euro für den Terrorismusschutz der Kulturgüter des Landes bereitgestellt. Bei 20 besonders berühmten Sehenswürdigkeiten, darunter Pompeji, das Kolosseum in Rom und die Uffizien in Florenz, wurden die Sicherheitsmaßnahmen bereits verschärft, wie die italienische Tageszeitung „Corriere della Sera“ (Dienstag) berichtete.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in Budapest
Budapest
Umkehr: Die wahre Reform der Kirche Premium Inhalt
In Budapest wurde die Tiefendimension der Kirche sichtbar: Mit Blick auf Christus ist sie jung, dynamisch, fröhlich, ökumenisch, missionarisch und attraktiv. Ein Kommentar.
16.09.2021, 13 Uhr
Stephan Baier