Indien: Wahlkommission findet Bestechungsgelder

Neu Delhi (DT/dpa) Indiens Wahlkommission hat mutmaßliche Bestechungsgelder in Höhe von umgerechnet 2,8 Milliarden Euro beschlagnahmt. Außerdem seien 13 Millionen Liter alkoholische Getränke und 105 Kilogramm Heroin gefunden worden, mit denen die Parteien Wahlberechtigte ködern wollten, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS am Mittwoch. Derzeit läuft die Parlamentswahl, die sich über fünf Wochen erstreckt. Die Wahlkommission hat hunderte Sondereinheiten losgeschickt, um Autos zu durchsuchen und rund um Wahllokale Bestechungsversuche zu unterbinden. Stimmenkauf ist auf dem Subkontinent trotzdem sehr weit verbreitet.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann