Finanzmarktkrise nicht für neue Schulden missbrauchen

Brüssel (DT) Die Krise auf den internationalen Finanzmärkten darf nach Ansicht des Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Werner Langen, nicht zum Vorwand für neue Schulden werden. Die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte müsse fortgesetzt werden. „Der Defizit- und Schuldenabbau muss weitergehen“, so Langen. Der für die Währung zuständige EU-Kommissar Joaquin Almunia betonte, der Euro-Stabilitäts- und Wachstumspakt gelte auch Krisenzeiten.

Themen & Autoren

Kirche