Tschechiens Präsident: Merkels Politik „Unsinn“

Prag (DT/dpa) Der tschechische Präsident Milos Zeman hat Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik aufgefordert. „Ich bin der Ansicht, dass die Bundeskanzlerin ihre Meinung ändern sollte, denn die Willkommenskultur hat sich als unsinnig erwiesen“, sagte er der Zeitung „Pravo“. Als Reaktion auf die jüngsten Anschläge in Deutschland rief Zeman zur Abschiebung aller abgelehnten Asylbewerber auf: „Die einzige Lösung ist, die Ursache zu beseitigen, und diese Ursache sind leider die illegalen Migranten.“