Tajani: mehr Geld für Afrika in EU-Haushalt

Frankfurt (DT/KNA) EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat sich für stärkere finanzielle Hilfen in Afrika ausgesprochen. „Für die nächste EU-Haushaltsperiode nach 2020 brauchen wir mehr Geld für Afrika“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Er denke an ein „politischeres Budget in dem Sinne, dass wir unsere Prioritäten klarer festlegen – und wir müssen den Budgetrahmen erhöhen“. Deshalb unterstütze er die Afrika-Strategie von Bundeskanzlerin Merkel sowie ihrer Amtskollegen in Frankreich, Italien und Spanien.