Obama wirbt für soziale Gerechtigkeit

Washington (DT/dpa) US-Präsident Barack Obama will für größere wirtschaftliche Gerechtigkeit kämpfen und damit seine Wiederwahl im Herbst gewinnen. Die Vereinigten Staaten müssten ein Land bleiben, in dem „jeder eine faire Chance erhält, jeder seinen fairen Beitrag leistet und jeder sich an dieselben Regeln hält“, sagte er am Dienstag (Ortszeit) vor dem Kongress in Washington. In seiner letzten Rede zur Lage der Nation vor den Wahlen in November bekräftigte er Pläne für Steuererhöhungen für Millionäre. Gleichzeitig kündigte er zahlreiche neue Maßnahmen zur Belebung der weiterhin schwachen Wirtschaft an.