Myanmar: Amnesty fordert die Freilassung Gefangener

Rangun (DT/dpa) Menschenrechtler fordern von Myanmars Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi nach dem Amtsantritt ihrer Regierung die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen. Mindestens 100 Menschen seien wegen ihrer Gesinnung noch im Gefängnis, berichtete Amnesty International am Donnerstag in Rangun. Darunter seien Journalisten, Studenten und Gewerkschaftsaktivisten.