Mainzer AfD-Chef Junge angegriffen und verletzt

Mainz (DT/dpa) Der rheinland-pfälzische AfD-Fraktionschef Uwe Junge ist in Mainz angegriffen und im Gesicht verletzt worden. Vier Männer hätten den 58-Jährigen am späten Dienstagabend in der Fußgängerzone attackiert, teilte die Fraktion am Mittwoch mit. Eine Augenzeugin sprach von einem Angreifer und drei unbeteiligten Begleitern. Ein Polizeisprecher sagte, eine Strafanzeige sei am Mittwoch eingegangen, Junge und Zeugen müssten noch vernommen werden. Kürzlich war der AfD-Co-Vorsitzende Jörg Meuthen durch den Wurf mit einer tiefgefrorenen Torte verletzt worden.