EU-Parlament berät über Missbrauchsuntersuchung

Straßburg (DT/dpa) Nach Medienberichten über sexuelle Belästigungen innerhalb der EU-Institutionen berät das Europaparlament darüber, ob es im eigenen Haus etwas ändern muss. Liberale, Linke und Grüne schlugen am Mittwoch in Straßburg unabhängige und externe Untersuchungen von Missbrauchsvorwürfen vor. Im Zuge des Skandals um US-Filmmogul Harvey Weinstein hatte es zuvor Medienberichte über schwere sexuelle Belästigungen auch im Europaparlament gegeben. Mehrere Abgeordnete und Mitarbeiter forderten einen „radikalen Wandel“.