Deutscher Diplomat leitet EU-Mission in Georgien

Berlin (DT/dpa) Der deutsche Botschafter im Libanon, Hansjörg Haber, wird die 200 Mann starke EU-Beobachtermission in Georgien leiten. Das teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Mittwoch unter Hinweis auf eine Entscheidung der EU-Mitgliedstaaten mit. Haber verfüge über viele Jahre Erfahrung im multilateralen Bereich. Die Mission soll bis zum 1. Oktober einsatzfähig sein. Das russische Außenministerium hat die zu Wochenbeginn in Georgien abgehaltene Sitzung des NATO-Rates kritisiert. Die Gründung einer „NATO-Georgien-Kommission“ lasse erkennen, dass das westliche Militärbündnis sich weiter von „Reflexen des Kalten Krieges“ leiten lasse.