Afrikanische Union besorgt über Putsch in Niger

Nairobi/Niamey (DT/dpa) Die Afrikanische Union hat sich am Freitag besorgt über den Putsch im westafrikanischen Niger geäußert und eine Rückkehr zur verfassungsmäßigen Ordnung gefordert. Ein Militärsprecher hatte am Donnerstag im Fernsehen Nigers bekannt gegeben, das Land werde nun von einem „Rat zur Wiederherstellung der Demokratie“ geleitet. Die Verfassung sei ungültig und alle öffentlichen Institutionen aufgelöst. Präsident Mamadou Tandja wird unbestätigten Berichten zufolge in einer Kaserne beim Präsidentenpalast festgehalten.