MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Traditionen

Kachelofen im Schwarzwald: Alte Tradition

Urtümlich und gesellig: An langen kalten Winterabenden gemeinsam vor dem Kachelofen sitzen ist im Schwarzwald seit Jahrhunderten Tradition.
Ingrid Schyle, Vorsitzende des Fördervereins zur Bewahrung des alten Handwerks der Strohflechterei
Foto: privat | Die Schwarzwälderin Ingrid Schyle ist erste Vorsitzende des Fördervereins zur Bewahrung des alten Handwerks der Strohflechterei.

Beim „Lichtgang“ trafen sich die Bewohner der Höfe einst, um Ressourcen wie Holz und Kerzen zu sparen. Heute treffen sich die Menschen aus Geselligkeit wieder. Ingrid Schyle kommt aus dem mittleren Schwarzwald, genauer aus Schonach. Hier ist die Frau mit den dichten, schwarzen Haaren fest verwurzelt und vertraut mit dem Brauchtum ihrer Vorfahren. Während sie erzählt, werden die alten Zeiten und ihre Traditionen wieder lebendig. Dann sieht man den Schwarzwaldhof des 19. Jahrhunderts an einem trüben Wintertag vor sich, fast fröstelt einen, denn es ist eisig kalt, der Wind pfeift um die Hausecken und lässt die Fensterläden klappern.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben