MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Musik

Dimitri Arnauts: „In honorem Benedictum XVI.“

Der belgische Komponist Dimitri Arnauts legt eine musikalische Hommage an den verstorbenen Papst vor.
Dimitri Arnauts
Foto: Reiter | Bach und Benedikt XVI. als Inspiration: Dimitri Arnauts.

Der belgische Komponist Dimitri Arnauts hat die Orchestermeditation „In honorem Benedictum XVI“ vorgelegt, die auf die Notenbuchstaben des Namens Joseph Ratzinger komponiert wurde. Er habe sie „mit kindlicher Liebe, Ehrfurcht und Respekt“ verfasst, betont Dimitri Arnauts-Kolokolov gegenüber der „Tagespost“. Er fühle sich mit dem verstorbenen Papst „in Glaube, Hoffnung und brüderlicher Zuneigung“ vereint.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich