MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt

Zu universal

Ein Weggenosse von Jürgen Habermas: Zum Tod des Philosophen Karl-Otto Apel. Von Alexander Riebel

Als kürzlich der amerikanische Philosoph Richard Bernstein in der Katholischen Akademie in München über „Das Wiederaufleben des Pragmatismus“ sprach, hat er Karl-Otto Apel als einen gewürdigt, der dieses amerikanische Denken nach Deutschland gebracht hat. Jetzt ist Apel am Montagabend im Alter von 95 Jahren in Niedernhausen im Taunus gestorben. Apel war einer der ersten, die wie Jürgen Habermas den Begründungen der klassischen deutschen Philosophie von Kant bis Hegel den Boden entziehen wollten und die neue Grundlage in der angelsächsischen Kommunikations- und Sprachphilosophie fanden. Für Apel war das sogenannte Argument des methodischen Solipsismus wichtig, das auch Wittgenstein behauptet hatte. Es besagt, dass die ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
16,70 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich