MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Film & Kino

Wenn die Kinder flügge werden

Ein Loblied auf die Mutterschaft und auf die einfachen Augenblicke im Leben: der französische Spielfilm „Ausgeflogen“.
Garcías Filmtipp: "Ausgeflogen"
Foto: Alamode Film | Das Nesthäkchen Jade (Thaïs Alessandrin) soll bald von Zuhause in Paris ausziehen, um in Kanada zu studieren. Ihre Mutter Héloïse (Sandrine Kiberlain) möchte die letzten Momente mit ihrem „Baby“ und die Erinnerungen an Jade auskosten.

Die alleinerziehende Mutter Héloïse (Sandrine Kiberlain), die ein gut gehendes Restaurant betreibt, lebt in einem prachtvollen Haus in Paris. Wie der Zuschauer aus einer Rückblende erfährt, beschloss sie vor zwölf Jahren, ihren Mann Franck (Yvan Attal) zu verlassen. Die älteren Kinder Theo (Victor Belmondo) und Lola (Camille Claris) sind schon aus dem Haus ausgezogen. Die Jüngste Jade (Thaïs Alessandrin) wohnt noch bei ihr. Sie bereitet sich auf das Abitur vor, was Héloïse auf eher unkonventionelle Art unterstützt.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
19,70 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben