Kirche auf Sendung

Ordensschwester Pascalina

Mi., 13.6., 20.15 – 23.15 Uhr, ARD

Gottes mächtige Dienerin (1). Regie: Marcus O. Rosenmüller. Ordensschwester Pascalina wird von ihrer Oberin im Jahr 1918 nach München entsandt, um dem ranghohen Kirchenvertreter Nuntius Eugenio Pacelli den Haushalt zu führen. Für die intelligente junge Frau ist die Begegnung schicksalhaft. Nach einer Buchvorlage der Historikerin Martha Schad hat Regisseur Marcus O. Rosenmüller das bewegte Leben der aufopferungsvollen Ordensschwester als glanzvollen Event-Zweiteiler verfilmt. Eine große Stärke des aufwendigen Biopics ist der dramaturgische Kunstgriff, die Geschichte Pascalina Lehnerts im kirchenhistorischen Kontext zu verankern.

Weltweites Rosenkranzgebet für Priester

Fr., 15.6., ab 15.15 Uhr, EWTN

Bereits im Jahr 2002 hat der selige Johannes Paul II. das Herz-Jesu Fest als jährlichen Welttag des Gebets für die Heiligung der Priester etabliert. Diesen „Weltgebetstag für Priester“ hat Marion Mulhall aus Irland vor einigen Jahren aufgegriffen, um ein weltweites Rosenkranzgebet für die Priester an diesem Tag zu „organisieren“. (Weitere Informationen im Internet unter www.worldpriest.com.) Mittlerweile beteiligen sich weltweit viele geistliche Stätten (Kirchen/Heiligtümer) an diesem Rosenkranzgebet, darunter bedeutende Stätten wie Fatima, das Heilige Haus von Loreto (Italien), Tschenstochau, Guadalupe, Lourdes, La Salette, Altötting, Einsiedeln, Banneux, Walsingham. Es haben sich darüber hinaus viele weitere Gebetstätten/Kirchen aus allen Erdteilen und insgesamt etwa 60 Ländern diesem Gebet angeschlossen, ebenso der katholische Fernsehsender EWTN, der das Rosenkranzgebet wie auch das Domradio live aus dem Kölner Dom übertragen wird. DT/EWTN/KNA

Themen & Autoren

Kirche