MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Dublin

Katholische Schüler in Irland am stärksten von Mobbing betroffen

Nicht nur an säkularen Schulen, auch an katholischen Schulen sind Katholiken am stärksten von Mobbing betroffen. Das zeigt eine Studie.
Irland: Katholische Schüler am stärksten von Mobbing betroffen
Foto: (193044835)

Wer kennt das nicht? Man äußert seine kritische Haltung zur Abtreibung oder bekennt seinen Glauben an die Auferstehung Jesu und erntet spöttische Kommentare. Katholische Schüler können ein Lied davon singen. Dass insbesondere sie sogar von Mobbing an weiterführenden Schulen betroffen sind, beweist nun auch eine Studie des "National Anti-Bullying Research and Resource Centre" der Universität Dublin. Der Bericht erfasst die Einschätzungen je eines Religionslehrers aller weiterführenden Schulen in Irland - insgesamt 214.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben