MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt

Rafiq Khoury: „Jede Theologie muss eine befreiende sein“

Palästina-Marathon 2017
Foto: dpa | Gefährdeter Frieden: Ein Marathonläufer rennt in Bethlehem entlang der israelischen Sperranlagen.

Herr Pfarrer Khoury, was bedeutet es, Theologie im palästinensischen Kontext zu betreiben? Die palästinensischen Theologen nehmen ihren Lebenskontext nicht nur ernst, sondern wir haben daraus unser eigenes theologisches Denken entwickelt. Wir haben unsere eigenen Probleme und Hoffnungen und leben in einer spezifischen Lebenswirklichkeit. Uns stellt sich die Frage: Was haben wir als Theologen über diesen unseren Kontext zu sagen? Wir leben als Christen im Heiligen Land als eine Minderheit, als eine kleine Gruppe. Was ist unsere Berufung? Welche Rolle spielen wir hier? Aber Sie betreiben keine Theologie im Kontext des Heiligen Landes, sondern explizit im „palästinensischen Kontext“ und meinen damit Ihren theologischen ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
19,70 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben