MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Interview

Kira Geiss: „Lobpreis und  Bibellesen sind  mein täglich Brot“

Kira Geiss ist die neue „Miss Germany“ - und engagiert sich an einer Missionsschule, wie die Christin im Interview erzählt.
Kira Geiss, Miss Germany 2023, steht auf der Bühne. Die engagierte Christin spricht im Interview mit der „Tagespost“ über ihren Glauben.
Foto: Philipp von Ditfurth (dpa) | Kira Geiss, Miss Germany 2023, steht auf der Bühne. Die engagierte Christin spricht im Interview mit der „Tagespost“ über ihren Glauben.

Macht der Titel "Miss Germany 2023" es leichter, die christliche Botschaft zu vermitteln, weil es einfach eine tolle Auszeichnung für eine junge Frau ist? Es ist wohl so, dass ich dem Model-Klischee entspreche: nordischer Typ, groß, schlank, lange Haare. Aber ich möchte nicht reduziert werden auf mein Aussehen. Menschen sollen mich als ganz normale junge Frau wahrnehmen, die sich manchmal ein bisschen bunter anzieht oder auch laut sein kann. Und genauso möchte ich zeigen: Kirche kann laut, bunt und cool sein. Das habe ich so erlebt, was für mich ein großes Privileg ist.Wenn durch mich gewisse stereotype Bilder von Kirche in den Köpfen der Menschen zurechtgerückt werden, dann finde ich das supergenial. Wie wollen Sie Ihren Glauben ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich