Vatikan-Ausstellung zur Reformation geplant

Vatikanstadt (DT/KNA) Der Vatikan plant eine Ausstellung im Reformationsgedenkjahr 2017. Über das Projekt „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“ wollten Historiker, Kunsthistoriker und Theologen Mitte Oktober bei einer Fachtagung in Mannheim beraten, wurde am Wochenende in Rom bekannt. Zu den Teilnehmern der gemeinsam mit dem Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen anberaumten Ausstellung gehören unter anderem der Mainzer Kardinal Karl Lehmann, der frühere EKD-Ratsvorsitzende Bischof Wolfgang Huber, der frühere Präsident der Berliner Humboldt-Universität Christoph Johannes Markschies, sowie der zuständige Direktor der Vatikanischen Museen, Arnold Nesselrath.

Themen & Autoren

Kirche