Ukraine: Kirche unterstützt Pro-EU-Demo

Kiew (DT/KNA) Der griechisch-katholische Kiewer Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk hat sich hinter die proeuropäischen Demonstrationen in der Ukraine gestellt. In einer Erklärung im Internet bekundete er seine „Solidarität“ mit den zehntausenden Kundgebungsteilnehmern in mehreren ukrainischen Städten und im Ausland. Zugleich mahnte er Demonstranten und Regierung, keine Gewalt anzuwenden. Es dürfe „kein Tropfen Blut“ vergossen werden, „damit wir nicht unsere Zukunft zerstören“, so der Großerzbischof der mit Rom verbundenen Kirche. Nach unterschiedlichen Schätzungen hatten am Sonntag in Kiew zwischen 26 000 und mehr als 100 000 Menschen gegen die Entscheidung der ukrainischen Regierung demonstriert, das lAssoziierungs- und Freihandelsabkommen mit der EU doch nicht zu unterschreiben. Es waren die größten Kundgebungen seit der Orangenen Revolution 2004. Am Sonntag wie am Montag kam es zu Zusammenstößen zwischen proeuropäischen Demonstranten und Sicherheitskräften.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann