Trierer Heilig-Rock-Tage im Zeichen der Synode

Trier (DT/KNA) Im Zeichen der Trierer Diözesansynode stehen die diesjährigen Heilig-Rock-Tage des Bistums. Sie beginnen am kommenden und enden am übernächsten Sonntag in der Moselstadt. Ebenfalls dort kommt in dieser Zeit von Mittwoch bis Samstag die zweite Vollversammlung der Diözesansynode zusammen. In seiner Einladung zu den Heilig-Rock-Tagen ruft Bischof Stephan Ackermann Pilger und Besucher auf, sich über die Synode zu informieren und sie „als selbstverständlichen Teil unseres Bistumslebens zu betrachten – ebenso wie die Heilig-Rock-Tage“. Bei den Heilig-Rock-Tagen wie bei der Synode „wollen wir gemeinsam unseren Glauben feiern und vertiefen“, so der Bischof. Die Heilig-Rock-Tage sind das Trierer Bistumsfest.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer