St. Pölten lädt zu Beichte und Versöhnung ein

St. Pölten (DT/KAP) Für das Jubiläumsjahr „100 Jahre Fatima“ hat die Diözese St. Pölten die Broschüre „7 Schritte zur Versöhnung“ für Exerzitien im Alltag neu und überarbeitet herausgebracht. Im Vorwort lädt Bischof Klaus Küng „zur Umkehr und zu einem Neuanfang“ ein – besonders in Form der Beichte. Vor hundert Jahren sei in Fatima die Muttergottes erschienen. Ihre Botschaft an die Welt sei die nachdrückliche Bitte, den Rosenkranz zu beten, damit Friede werde, und Buße zu tun für die Bekehrung der Sünder, so der Bischof. Das überarbeitete Heft enthält auch eine Liste aller regelmäßigen Fatimafeiern in der Diözese St. Pölten. Die Broschüre „7 Schritte zur Versöhnung“ kann gegen einen freiwilligen Druck- und Versandkostenbeitrag unter „presse.stpoelten@kirche.at“ bestellt oder im Internet kostenfrei heruntergeladen werden.

100jahrefatima.dsp.at/

100jahrefatima/dokumente

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann