„Speckpater“-Biografie

Das katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ hat eine Biografie seines Gründers, Pater Werenfried van Straaten, unentgeltlich als Hörbuch herausgebracht. Das Hörbuch enthält auf fünf CDs den Inhalt des Buches „Danke, Pater Werenfried“, in dem die Journalistin Eva-Maria Kolmann das Leben des „Speckpaters“ in Briefform beschreibt. Der Prämonstratenserpater Werenfried van Straaten hatte 1947 mit seinem Zeitungsartikel „Kein Platz in der Herberge“ die belgische Öffentlichkeit auf das große Leid der deutschen Heimatvertriebenen hingewiesen und zur Hilfe aufgerufen. Damit habe er, wie er es selbst gesagt habe, „unbewusst“ das Hilfswerk „Kirche in Not“ gegründet. Denn die Belgier und Niederländer ließen ihren ehemaligen Kriegsgegnern auf seinen Aufruf hin tatsächlich tatkräftige Hilfe zukommen. Dadurch habe Werenfried nicht nur den leidenden Heimatvertriebenen, sondern auch der Einheit und Versöhnung der europäischen Völker nach dem Krieg einen Dienst erwiesen. DT/pd

Themen & Autoren

Kirche