Prager Kardinal ruft zur Wahl Schwarzenbergs auf

Prag (DT/KNA) Der Prager Kardinal Miloslav Vlk hat dazu aufgerufen, in der Stichwahl um das tschechische Präsidentenamt den bürgerlichen Kandidaten, Außenminister Karel Schwarzenberg, zu wählen. In einer auf der Internetseite der Tschechischen Bischofskonferenz veröffentlichten Erklärung kritisierte er die „schmutzige Kampagne von Halbwahrheiten und Lügen“ gegen Schwarzenberg. Diese Kampagne erleichtere die Entscheidung an der Urne. Zur Wahl Schwarzenbergs gebe es keine Alternative. so der Kardinal. Am Freitag und Samstag wählen die Tschechen in einer Stichwahl den zukünftigen Präsidenten des Landes. Vlk kritisierte, dass sich Schwarzenbergs Gegenkandidat, der frühere sozialdemokratische Ministerpräsident Milos Zeman, der Unterstützung der „letzten Vertreter des totalitären Regimes der fünfziger und späterer Jahre“ versichere, die „viel Böses verursacht“ hätten. Der emeritierte Prager Erzbischof betonte, er setze bei der Wahl insbesondere auf die tschechische Jugend.

Themen & Autoren

Kirche