Personalien

Der Ire Paul Tighe bekleidet künftig den zweithöchsten Posten im Kulturrat des Vatikan. Papst Franziskus ernannte den 59-jährigen Kurienbischof aus der Grafschaft Meath am Samstag zum Sekretär des Rats. Tighe war früher Sekretär des inzwischen aufgelösten Medienrats und wechselte Ende 2015 im Rang eines beigeordneten Sekretärs in den Kulturrat. Sein jetziger Sitz wurde im August vakant, als der bisherige Stelleninhaber Bischof Barthelemy Adoukonou (75) aus Altersgründen zurücktrat. Präsident des Kulturrats ist seit 2007 der italienische Kardinal Gianfranco Ravasi (75).

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Papst Franziskus

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann