Pell verliert Amt im Vatikan

Kurienkardinal George Pell (77) ist nicht mehr Leiter des vatikanischen Wirtschaftssekretariates. Das teilte Vatikansprecher Alessandro Gisotti am Dienstagabend auf Twitter mit.

Vatikanstadt (DT/KNA) Kurienkardinal George Pell (77) ist nicht mehr Leiter des vatikanischen Wirtschaftssekretariates. Das teilte Vatikansprecher Alessandro Gisotti am Dienstagabend auf Twitter mit. Dass der Vatikan eine so wichtige Personalie auf Twitter kommuniziert, ist ungewöhnlich. Die turnusmäßige Amtsdauer für vatikanische Leitungsämter beträgt fünf Jahre und muss dann vom Papst verlängert werden. Pell war im Februar 2014 von Franziskus zum Finanzchef berufen worden. Im Juni 2017 wurde er von der Leitung des Wirtschaftssekretariates beurlaubt, um sich in Australien vor Gericht zu verantworten. Dort wurde Pell im Dezember 2018 wegen des Missbrauchs schuldig gesprochen. Kurz darauf entließ ihn Franziskus aus seinem Beratergremium für die Kurienreform („K9-Rat“).

Weitere Artikel
Internationale Zeitungsschau: The Spectator vom 27.06.20
Würzburg
Internationale Zeitungsschau Premium Inhalt
Die Agenda von Black Lives Matter - Zwei Bücher über den "nächsten Papst" - Vom Boykott bedroht - Das Gefängnistagebuch von Kardinal Pell.
01.07.2020, 13  Uhr
Katrin Krips-Schmidt
Themen & Autoren
George Pell Twitter

Kirche