Ordensfrau vergewaltigt: Ehemaliger Pater in Haft

Rom (DT/KNA) Ein ehemaliger Kapuzinerpater aus Kalabrien ist wegen sexuellen Missbrauchs einer Ordensfrau verurteilt worden. Das Bezirksgericht Cosenza befand den 74-Jährigen und seinen 44-jährigen Sekretär am Mittwoch für schuldig, die Schwester allein und gemeinsam mit anderen Personen mehrfach vergewaltigt zu haben, wie italienische Zeitungen (Donnerstag) berichteten. Für die 2005 begangenen Taten muss der Ex-Pater für neun Jahre und drei Monate in Haft, sein Sekretär für sechs Jahre und drei Monate. Die weiteren Täter wurden nicht ausfindig gemacht. Es handelte sich laut den Berichten um fünf Vergewaltigungen und einen Fall sexuellen Missbrauchs durch mehrere Personen in einem Obdachlosenheim der Kapuziner im kalabrischen Cosenza. Die heute 41-jährige Sizilianerin hatte die Anklage wegen sexuellen Missbrauchs 2006 erhoben.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann