Katholikenzahl weltweit weiter im Wachsen

Vatikanstadt (DT/KNA) Die katholische Kirche zählt nach neuesten vatikanischen Angaben weltweit 1, 196 Milliarden Mitglieder. Wie der Vatikan am Samstag mitteilte, stieg die Zahl der Katholiken gegenüber dem Vorjahr um 1, 3 Prozent. Gut 17, 5 Prozent der Weltbevölkerung sind demnach katholisch. Die Zahl der Priester in der Weltkirche ist abermals leicht gestiegen, um 1 643 auf nunmehr 412 236. In Europa blieb sie hingegen weiterhin rückläufig; hier gab es 2010 insgesamt 905 Priester weniger als im Vorjahr. Mehr Priester wirkten vor allem in Asien (1 695) sowie in Afrika (761). Die Angaben sind im neuen Päpstlichen Jahrbuch enthalten, dessen erstes Exemplar am Samstag Papst Benedikt XVI. überreicht wurde. Ein ähnliches Bild wie für die Priester bietet sich für die Seminaristen. Weltweit verzeichneten das Jahrbuch bei den Priesteramtskandidaten 2010 eine Zunahme um vier Prozent im Vergleich mit 2005 auf insgesamt 118 990 Männer. In Europa sank ihre Zahl in diesem Zeitraum jedoch um 10, 4 Prozent, in Amerika um 1, 1 Prozent. Der „rückgängige Trend“ für Ordensbrüder, also Ordensangehörige ohne Priesterweihe, hat sich nach Angaben des Vatikan im Jahr 2010 nicht fortgesetzt. Ihre weltweite Zahl blieb etwa konstant, 2010 waren es 54 665, im Vorjahr 54 229. Gleiches gilt auch für die Ordenspriester, für das Jahr 2010 wurden 135 227 registriert. Die Zahl der Ordensfrauen sank indes von 729 371 auf 721 935.

Themen & Autoren

Kirche