Französischer Missionar in Südafrika ermordet

Rom (DT/KNA) In Südafrika ist ein französischer Missionar ermordet worden. Louis Blondel (70) aus dem Orden der Weißen Väter sei in seiner Pfarrei im Township Diepslot zwischen Johannesburg und Pretoria von drei Jugendlichen erschossen worden, meldet der Pressedienst misna (Dienstag). Die Jugendlichen drangen demnach ins Pfarrhaus ein und stahlen zwei Computer; einen 74-jährigen kanadischen Geistlichen und einen Angestellten ließen sie dabei unbehelligt. Als Blondel dann plötzlich die Tür seines Arbeitszimmers öffnete, schossen sie sofort und töteten ihn aus nächster Nähe. Blondel wirkte seit 1987 als Seelsorger in der Umgebung von Johannesburg. Zuletzt leitete er die von ihm aufgebaute Pfarrei im 300 000-Einwohner-Township Diepsloot.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann