Der Mutter der Kirche vertrauen

Angelus am 9. Oktober 2011

Liebe Brüder und Schwestern!

Während wir uns dem Ende unserer Feier nähern, wenden wir uns mit kindlicher Ergebenheit an die Jungfrau Maria, die wir im Monat Oktober besonders unter dem Titel der „Königin des heiligen Rosenkranzes“ verehren. Ich weiß, dass es in Eurer Gegend verschiedene Marienheiligtümer gibt, und freue mich, dass hier in Kalabrien die Volksfrömmigkeit sehr lebendig ist. Ich möchte Euch ermutigen, sie beständig in Übereinstimmung mit den Lehren des Zweiten Vatikanischen Konzils, des Apostolischen Stuhls und Eurer Hirten zu praktizieren. Der Jungfrau Maria vertraue ich voller Zuneigung Eure Diözesangemeinschaft an, auf dass sie im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe vereint voranschreite. Die Mutter der Kirche bestärke Euch darin, dass Euch die kirchliche Gemeinschaft und der missionarische Einsatz immer am Herzen liegen mögen. Sie unterstütze die Priester in ihrem Amt, helfe den Eltern und den Lehrern bei ihrer erzieherischen Aufgabe, tröste die Kranken und die Leidenden, bewahre den Jugendlichen einen reinen und großherzigen Sinn.

Bitten wir um die Fürsprache Marias auch für die schwersten sozialen Probleme dieser Region und ganz Kalabriens, vor allem, was die Arbeit, die Jugend und den Schutz der behinderten Menschen betrifft, die wachsender Aufmerksamkeit seitens aller, vor allem der Institutionen bedürfen. Ich rufe besonders Euch, die gläubigen Laien dazu auf, dass Ihr es in Gemeinschaft mit Euren Bischöfen nicht an Eurem kompetenten und verantwortlichen Beitrag zum Aufbau des Allgemeinwohls fehlen lasst.

Wie Ihr wisst, werde ich mich heute Nachmittag nach Serra San Bruno begeben, um die Kartause zu besuchen. Der heilige Bruno kam vor neun Jahrhunderten in diese Region, und hat mit der Kraft seines Glaubens ein tiefes Zeichen hinterlassen. Der Glaube der Heiligen erneuert die Welt! Mit demselben Glauben erneuert auch Ihr heute Euer, unser, geliebtes Kalabrien!

Übersetzung aus dem Italienischen

von Claudia Reimüller

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer