Bischof Koch verurteilt Angriffe auf junge Sorben

Dresden (DT/KNA) Dresdens katholischer Bischof Heiner Koch hat die wiederholten Angriffe von Rechtsextremisten auf sorbische Jugendliche scharf kritisiert. „Im Namen der Katholiken des Bistums Dresden-Meißen verurteile ich diese Angriffe zutiefst“, sagte Koch auf Anfrage am Dienstag in Dresden. Mitbürger aufgrund ihrer nationalen Herkunft zu diskriminieren oder zu verletzen, sei völlig inakzeptabel. „Den Betroffenen sage ich meine volle Solidarität und Hilfe zu“, so Koch. Er gehe davon aus, dass „Polizei und Staatsanwaltschaft sich mit allem Nachdruck der Ermittlung der Täter widmen und präventive Maßnahmen einleiten werden“. In den vergangenen Monaten war es immer wieder zu Übergriffen auf Jugendliche der sorbischen Minderheit gekommen, vor allem in der Region Bautzen. Zudem wurden sorbische Ortsschilder mit Farbe übersprüht, in einem Fall mit einem Hakenkreuz. In Bautzen tauchten Schmierereien mit dem Schriftzug „Hooligans gegen Sorben“ auf.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer