Bernhard Meuser

06.04.2021

Bernhard Meuser bemerkt in Bezug auf die Diskussion um die vielfältigen sexuellen Selbstverwirklichungen, dass es keine Wirklichkeit gibt, "die nicht von der Heiligen Schrift und der konstanten Lehre der Kirche her zu beurteilen wäre."

1 von 1